Donnerstag, 23. August 2012

1. Kapitel - 3. Abschnitt


...in Filmen und Geschichten.

Eine Schwester hatte ich auch. Hatte ich gehabt. Obwohl es so lange her war, konnte ich mich immer noch nicht damit abfinden. Sie war bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Irgend so ein Idiot hatte ein Rotlicht übersehen und war mit voller Wucht in die Seite des Wagens gerast. Mein Dad war mit einigen Frakturen davongekommen, aber sie hatte es nicht überlebt.
Selena und ich sprachen in stillem Einverständnis nie darüber. Doch es plagte mich. Seit Monaten, frass sich der Verlust, der Kummer und die Sehnsucht in mich hinein und heute fand ich endlich den Mut und fragte Mom danach: "Mom?!" "Ja?" - "Denkst du eigentlich viel an April?" Ihr Gesichtsausdruck wurde zu einer unergründlichen Maske, als sich ihr Blick auf mich heftete und sie mit halb erstickter Stimme entgegnete: "Aber sicher doch. Ich könnte sie nie vergessen." "Könntest du mir..." Doch ich brach ab, als ich sah wie traurig sie wirkte und vollendete den Satz nicht. Mom fragte nicht nach, was auch verständlich war. 
Ich stellte die Teller zusammen und half Selena beim Abwasch. Meine Gedanken wanderten zurück zu der Zeit vor viereinhalb Jahren. Ich war damals 11 und hatte alles miterlebt. Die Panik und Verzweiflung meiner Mutter. Die endlosen Besuche im Krankenhaus. Wir hatten monatelang geweint und Trübsal geblasen. Es war der reinste Horror gewesen.

Ein weiterer kleiner Teil meiner noch etwas langweiligen Geschichte ;) In Kürze mehr!

Vergesst eure Träume nicht, Lonelygirl


Kommentare:

  1. Schreib unbedingt weiter! Ich bin gespant auf die nächsten Teile; auch wenn du jetzt noch nicht so viel geschrieben hast, hört sich das doch alles sehr interessant an!! :) <3

    AntwortenLöschen
  2. Danke <3 Ich hab noch ne Menge mehr, aber ich stell alles nur nach und nach und in kleinen Abschnitten rein, freut mich wenns dir gefällt! ;))

    AntwortenLöschen